Newsdetail
Polizeiliche Kontrollen zur Fasnacht

03.03.2019 - Seit Donnerstag, 28. Februar führt die Landespolizei vermehrt Personen-und Fahrzeugkontrollen durch.

Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf Jugendschutzkontrollen im Umfeld von Fasnachtsveranstaltungen gelegt. Im Rahmen dieser  Personenkontrollen konnten vier Jugendliche unter 16 Jahren beim Konsum von Alkohol festgestellt werden. Zwei weitere Jugendliche wurden beim Handel mit Medikamenten in flagranti ertappt.
Ebenso wurden präventive Verkehrsüberwachungen und -kontrollen durchgeführt. In Zuge dieser Kontrollen musste einem nicht fahrfähigen Fahrzeuglenker die Weiterfahrt untersagt werden. Neben diversen negativen Atemalkoholtests wurden mehrere Ordnungsbussen ausgesprochen.
Trotz mehreren  Fasnachtsveranstaltungen war das Verkehrsaufkommen eher schwach, da viele Fasnächtlerinnen und Fasnächtler die öffentlichen Verkehrsmittel oder ein Taxi benutzten. 
Aus Sicht der Landespolizei  ist die Fasnacht bisher ruhig und ohne nennenswerte Zwischenfälle verlaufen. Die Kontrolltätigkeit, insbesondere die Jugendschutzkontrollen werden weiterhin aufrechterhalten.

« zurück